×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 431

Datenschutzerklärung

geschrieben von

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:
Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

 

Quellenangaben: Datenschutzerklärung von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert, Facebook-Disclaimer von eRecht24, Datenschutzerklärung Google Analytics, Google +1 Bedingungen, Twitter Bedingungen

Impressum

geschrieben von

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Baruch ben Mordechai

eine Webseite der LaSchoresch-Familie
Berlin

 

Vertreten durch:

siehe oben

Kontakt:

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

siehe oben

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

alle Bilder auf der Webseite und im Video sind eigene Bilder

Audioaufnahmen ebenso

Quelle: http://www.e-recht24.de

 

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellen: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert, Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert

 

Datenschutzerklärung:

siehe die Seite Datenschutzerklärung

Montag, 24 März 2014 00:00

die Seminarreihe

geschrieben von

ב”ה

Geschichte der Seminarreihe:

Die Seminarreihe wurde erstmals im deutschsprachigen Raum in Karlsfeld und Berlin in 2011 gehalten.

Ausgewälte Matrerialien davon sind auf Wunsch und Anfrage erhältlich

 

ein Vortrag bei Ihnen?

 

Wenn Sie eine kleine Gruppe sind, die sich für die Thematik interessiert, bieten wir Ihnen an einen Vortrag bei Ihnen zu halten.

 

Spenden:

 

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?
Wir planen einige Publikationen zu erstellen. Dies bedarf viel Zeit, Arbeit und bring einiges an Kosten mit sich.

Ihre Spende bringt uns dem Ziel ein Stück näher.

 

Jad bJad Laschoresch

Kontonr 280257965, BLZ 70051540 Sparkasse Dachau

Verwendungszweck: Publikationen

Als gemeinnütziger Verein können wir Spendenquittungen ausstellen.

Montag, 24 März 2014 00:00

Das heilige Mahl

geschrieben von

(10) Das heilige Mahl

So wie ganz Israel am Tag des Auszugs aus Ägypten an einem Tisch in Einheit im Glauben und in Erkenntnis G-ttes auf seine Erlösung harrte, so hat der Maschiach den Ritus seines neuen Bundes gegründet, der  alle Menschen zur Einheit im Glauben und in Erkenntnis des Ewigen und Seines Gesalbten zusammenruft. Wir können nur דבקות dem Ewigen, g.s.E., anhangen, mit Ihm eins  sein , wenn wir glauben, tun und hören, was der Ewige, g.s.E., uns gebietet, wie es heißt: “Und [Mosche] nahm das Buch des Bundes, und las es vor den Ohren des Volkes, und sie sprachen: Alles, was der Ewige geredet, wollen wir tun und gehorchen”. Die Einladung zum heiligen Mahl richtet sich an Menschen, die bereit sind zu glauben, dass HASCHEM Seine Bündnis-Verheißungen bereits zum wesentlichen Teil erfüllt hat, auch wenn wir persönlich die Erlösung, bzw. Errettung noch nicht physisch erleben. Das Reich G-ttes ist durch die Auferstehung des einen Menschen zum Ewigen Leben geworden, die harte Schale des Todes, קליפה, ist zerbrochen. Damit ist aber auch ein Weg für eine Gemeinschaft mit dem Heiligen, g.s.E., möglich, den es vorher nicht gab.


Lesen Sie dazu auch: http://www.laschoresch.org/pages/essays/wiederherstellung-des-heiligen-mahles.php

Montag, 24 März 2014 00:00

Die Völker Miterben

geschrieben von

(9) Die Völker Miterben

Dies ist die Wiederherstellung Adams, wie sie sich  in dieser Welt ausdrückt, denn die ganze Erde soll voll Seiner Herrlichkeit  sein  (Jeschajahu 6,3). Wir müssen die sieben Bündnisse G-ttes mit Israel im Baum des Lebens einordnen; Bündnisse, die der Menschheit Lebenskraft und Bestand geben bis ans Ende der Zeit. Der Maschiach  stiftete  ein neues Bündnis, zwischen ihm, einem Menschen, der von G-tt gesandt ist, um das Reich G-ttes und das Kommen der künftigen Welt zu begründen, und jedem anderen Menschen, der sein Angebot annimmt. Die sieben Bündnisse verwirklichen das Gebot der Liebe zu G-tt, der Bund des Maschiach verwirklicht die Erfüllung des Gebotes der Nächstenliebe. Der Maschiach schickte  seine Gesandten unter die Völker, damit sie die Thora lernen und an die Erfüllung der Verheißungen der Thora glauben und damit auch an ihn, den Gesalbten des Ewigen, g.s.E., sich aber eben auch in die Einheit mit dem Volk Israel einfinden.

Das Geheimnis der Einheit zwischen Adam und Chawa findet seinen Ausdruck  in der Einheit Israels als Adam mit den Völkern als Chawa. So wie Adam 130 Jahre von Chawa getrennt lebte, sie sich danach aber wieder  versöhnten und Chawa  ihm einen Sohn der Liebe schenkte, so hat HASCHEM aus der Mitte der Völker Israel gebildet und es  Adam genannt, wie heißt: “Adam seid ihr” (Jecheskel 34,31). Das Licht aber, das Abraham und Sarah unter den Völkern säten und nach ihnen Joseph der Gerechte und auch Mosche Rabbenu, soll Frucht bringen unter den Völkern, so dass sie wie Ruth, die Moabiterin in die Einheit mit dem Volk G-ttes zurückkehren. Davon spricht der Maschiach in Jochanan 10,16: “Und ich habe andere Schafe, die nicht aus diesem Hof sind; auch diese muss ich bringen, und sie werden meine Stimme hören, und es wird eine Herde, ein Hirte sein.” weiter

Montag, 24 März 2014 00:00

Wasser und Wein, Hochzeit zu Kana

geschrieben von

(8) Wasser und Wein, Hochzeit zu Kana

“Dies ist der Anfang der Zeichen, den Jeschua machte zu Kana in Galiläa und dort enthüllte er seine Herrlichkeit und seine Talmidim  glaubten an ihn” (Jochanan 2,11). Gleich vier Begriffe gilt es zunächst zu erläutern und einzuordnen, ehe wir die Fragen behandeln, warum gerade die Verwandlung des Wasser zu Wein das erste Zeichen sein sollte, das  Jeschua HaMaschiach tat und warum daraufhin die Talmidim an ihn glaubten. Wir finden diesen Ausdruck in Schemot 14,31: “Und Israel sah die gewaltige Hand, welche der Ewige betätigt an Mizrajim, und das Volk fürchtete den Ewigen und sie glaubten an den Ewigen und an Mosche, Seinen Diener.” Der Unterschied zwischen den beiden Stellen ist auffällig. Der Auszug aus Ägypten war von vielen mächtigen Zeichen und Wundern geprägt (Rabbi Akkiba lehrt, dass es 250 waren )[6], die den Menschen vor allem Angst und Ehrfurcht einflößten. Das erste Zeichen von Mosche Rabbenu war die Verwandlung von Wasser in Blut. Dem gegenüber  war  das erste Zeichen des Maschiach eins der Freude.

Montag, 24 März 2014 00:00

Der Leib des Maschiach

geschrieben von

(7) Der Leib des Maschiach

Jeder Mensch ist eine ganze Schöpfung. Darum heißt es im Talmud[5] sinngemäß: Wer eine Seele erhält, erhält die ganze Welt. Ein Mensch, der erste Adam,  fügte der Welt Schaden zu und durch die Tat eines Menschen soll die Welt genesen. Wie kann das sein? Es geht um die Wiederherstellung aller Dinge תיקון עולם. Wir wollen zunächst den Vers betrachten: “Den muss freilich der Himmel aufnehmen bis zu den Zeiten der Wiederherstellung aller Dinge, von denen Gott durch den Mund seiner heiligen Propheten von jeher geredet hat” (Apostelgeschichte 3,21). Einen dreifachen Schaden verursachte  Adam , an der Schöpfung selbst, am eigenen Körper und an der Seele. Gemäß einer anderen  Betrachtungsweise ist  der Schaden  am Körper (hier wird die Welt und der Körper gleichgesetzt), an der Zeit und an der Seele. Wir wollen diese Zusammenhänge näher betrachten und uns anschließend der Frage widmen, wie ein einzelner Mensch das Fundament für die Wiederherstellung aller Dinge legen kann.

[5] Babylonischer Talmud, Sanhedrin 37a; siehe auch Baba Bathra 11a; jer. Talmud 23a

Montag, 24 März 2014 00:00

Die Verklärung Jeschuas

geschrieben von

(6) Die Verklärung Jeschuas

“Und nach sechs Tagen nimmt Jeschua Petrus und Jakob und Jochanan mit und führt sie für sich allein auf einen hohen Berg. Und er wurde vor ihnen umgestaltet” (Markus 9,2). Die Talmidim (Jünger) des Meisters machten eine herausragende Erfahrung – sie  wurden  den geistigen “Berg” hinauf gehoben ,  erklommen die “Himmelsleiter”  und erblickten eine Vision des inneren Menschen ihres Herrn , während er mit den größten Propheten Israels, Mosche Rabbenu und Elijahu HaNawi, einen  Gelehrtendisput führte. “Nach sechs Tagen”, das sind die Wochentage auch der “kleine Schabbat” genannt,  machten sie , also am Schabbat, den geistigen Aufstieg. Im Allgemeinen nimmt man an, dass Jeschua und die drei Freunde hier auf den Berg Tabor stiegen. Sieht man nur das, was vor Augen ist, dann mag das so sein. Wir jedoch wollen uns dem Gegenstand mit den Augen und den Sinnen des inneren Menschen nähern und dann stellen sich einige Fragen, die uns einen tieferen Einblick ermöglichen, so G-tt will.

Montag, 24 März 2014 00:00

Jeschua und Jehuda Isch Krijot

geschrieben von

(5) Jeschua und Jehuda Isch Krijot (Judas)

Der Verräter ist einer der zwölf Erwählten. Warum musste er Teil der innigen Gemeinschaft sein? Die Erklärung finden wir in der Schöpfungslehre, in der Lagerordnung Israels in der Wüste und in der Vision des Propheten Jecheskel (Kapitel 1). Das Prinzip ist: Der Obere und der Untere Adam , der innere und der äußere Mensch, die Seele und der Körper, diese und die künftige Welt, das historische Reich G-ttes, das wir alle erwarten, und das inwendige Reich G-ttes, das in jedem von uns da ist, wenn wir uns dafür öffnen. Wir wollen versuchen, die Strukturen der Schöpfung und deren Zusammenhänge zu betrachten.

Montag, 24 März 2014 00:00

Das Reich G-ttes ist inwendig in euch

geschrieben von

(4) “Das Reich G-ttes ist inwendig in euch” (Lukas 17,21)

Die Pruschim wollten wissen, wann das Reich G-ttes eintreffe. Die Antwort überrascht: “Das Reich G-ttes kommt nicht so, dass man es mit den Augen beobachten könnte” (dort, Vers 20). Ja, es ist richtig, dass das Reich G-ttes konkret und in dieser Welt eintreffen wird, aber man kann sein Kommen auch “verschlafen” und dann plötzlich “aufwachen” und siehe, wie ein Dieb in der Nacht hat es sich herangeschlichen (1. Thessalonicher 5,2). Hier ist die Rede vom Tag des Ewigen, g.s.E., vom Tag des Jüngsten Gerichts, den nur der Ewige, g.s.E., kennt (Matitjahu 24,36). Der Maschiach erinnert die Gelehrten, die ja die Dimension des inneren Menschen kennen, daran, dass das Reich G-ttes ewig ist und eben nicht irgendwann in der Zukunft beginnt. Der Ewige, g.s.E., ist G-tt und Er ist ewig seiend. Seit der Erschaffung der Welt ist G-tt der König im Himmel und auf Erden, doch Seine Herrschaft ist  in dieser Welt für die äußeren, die physischen Augen verborgen. Der Tag des Jüngsten Gerichts wird die Herrschaft des Ewigen, g.s.E., vollends enthüllen. Bis dahin aber muss der Mensch nicht warten, um die einwohnende Gegenwart des Ewigen, g.s.E., – das ist die SCHECHINA, zu erleben.